Sidebar

Result

Ich neige dazu Software mehr zu kritisieren und mich dann wieder über Kleinigkeiten zu freuen. Hier ist so eine Kleinigkeit die ich so eben in Excel 2016 entdeckte - sie gibt es aber genauso in den anderen Programmen. Bisher war es so dass man zwar aus den Office Programmen heraus eine Datei von OneDrive öffnen konnte, doch öffnete sich hierfür immer der normale OpenFileDialog von Windows mit einer Server-Adresse in der Adresszeile. Read more...
Und es geht weiter… nun stehe ich Windows 10 seit Januar skeptisch gegenüber, aber aktuell scheint Cortana auf dem WP als Alpha besser zu funktionieren als Windows 10 als Final. Read more...
Unter Windows 8.1 ist OneDrive direkt ins Betriebssystem integriert. Wärend der Synchronisation wird bei den Dateien ein kleiner, kreisförmiger Pfeil über dem eigentlichen Symbol angezeigt.Ich konnte es nun schon ein paar mal beobachten, dass der Pfeil fälschlicher Weise angezeigt wurde. Der Cache mit den Dateisymbolen spielt da also nicht immer mit.Leider fand ich keinen Weg um das auf die Schnelle wieder zu aktualisieren. Es war immer mindestens ein Abmelden des aktuellen Benutzers nötig, wodurch OneDrive Sync neu gestartet wird.Ein kleiner Work around ohne Abmelden besteht darin einen Rechtsklick auf das OneDrive-Symbol in der Taskleiste zu machen und die Synchronisation anzuhalten. Im Explorer werden wärend dessen die nicht gedownloadeten Dateien ausgeblendet, die aktuellen Dateien bleiben sichtbar.Sobald nun der Dateiabgleich erneut gestartet wird, werden alle Dateien wieder sichtbar.Natürlich können Sie über die Registerkarte Ansicht, im Explorer, die ausgeblendeten Dateien wieder anzeigen. Diese werden dann halb transparent dargestellt: Read more...