Sidebar

Result

An sich finde ich es gut wenn jede App vor dem Einstellen in den Store geprüft wird. So können schwarze Schafe sofort heraus geholt werden bevor es einem Benutzer vielleicht noch schadet. Eine App Submission klappt praktisch nie beim ersten mal. Irgendetwas wird immer bemängelt. Doch bei meiner geplanten Office App frage ich mich langsam wirklich was das soll. Read more...
Visual Studio macht hin- und wieder seltsame Dinge. Das neueste bei meiner Office App? Ich kann sie nicht mehr debuggen. Read more...
Some months ago I German Microsoft employee asked me why I have not developed any app yet. The answer was easy for me but not for him: I had not enough time or no idea for an app. Now it is over and I published my first app - but not for Windows. But no worries! I am still in the Microsoft Universe. Read more...
Ich habe in den letzten Tagen immer mal wieder etwas zu den Office Apps und deren Entwicklung berichtet. Obwohl ich mich eigentlich .NET verschrieben habe, merkte ich, dass mir auch die App Entwicklung mit JavaScript ein wenig Spaß macht. Zugegeben, JavaScript werde ich nie richtig mögen und es wird noch eine Weile dauern bis ich mich auf die jährlich wechselnden Frameworks einlassen werde. Read more...
Wenn man Office Apps schreibt muss man sich zunächst entscheiden ob es eine Task Pane- oder Content App werden soll. Eine Task Pane App ist ein eigenes Fenster welches man am rechten oder linken Rand der Office Anwendung andocken kann. Diese Art der App hat zumindest die Chance etwas in ein Word Dokument einzufügen, ansonsten wirkt es mehr wie ein kleiner Begleiter zum Recherchieren o.ä. Content Apps dagegen sind eigene Inhaltselemente innerhalb der Office Dateien (beschränkt auf Excel, PowerPoint und Access) welche die Controls sowie den eigentlichen Inhalt innerhalb eines Rahmens anzeigen. Read more...
Wenn man eine App schreibt und diese dann in den jeweiligen Store laden will, so muss diese erstmal eine mehr oder weniger schwere Zertifizierung bestehen. Bei einer Office App sieht es in etwa so aus nachdem man eine App absendete: Read more...
Mein bisheriges Verständnis einer Office App war bisher immer so, dass das Web-Projekt in einer Art lokalem Server gehostet wird. Letzten Endes muss der Server aber selbst gehostet werden (ist dank Azure ja nicht schwer). Dieser kleine Denkfehler und etwas Müdigkeit führte zu recht seltsamen Fehlermeldungen. Read more...
Eigentlich ist Visual Studio wirklich einfach strukturiert wenn es um das umstellen voin Debug-Einstellungen geht. In so gut wie allen Fällen öffnet man hierfür einfach das Menü Projekt > Optionen > Debuggen bzw. Debuggen > Optionen. Bei den Office Apps ist das leider etwas anders. Wenn man eine App für mehrere Office Anwendungen erstellt, dann scheint Visual Studio zunächst ohne genaueres Muster auszuwählen mit welchem Programm man die Anwendung zu testen hat. Das ist jedoch oftmals nicht so einfach, da die Programme unterschiedlich viel Unterstützen und auch unterschiedlich arbeiten. Read more...
Zumindest in Word lassen sich auch in den neuen Office 365 Apps, welche auf JavaScript aufbauen und somit überall laufen, Bilder vom Addin aus einfügen. Eigentlich ist das nicht weiter schwer, alles was man dafür tun muss ist den jeweiligen HTML bzw. OOXML Code einfügen. In den meisten Fällen würde ich das HTML bevorzugen da es häufig einfacher zu schreiben ist und auch das meiste damit machbar ist. Read more...